Freitag, 16. September 2016

Olarizu...Was ist das denn?

Hallo, Ihr Lieben,

letzten Montag wurde hier in Vitoria Olarizu gefeiert. Es handelt sich hier um einen kleinen Berg, den morgens die richtig baskische Bevölkerung gemeinsam besteigt.
Oben auf dem Berg wird dann eine große Party gefeiert. Mit baskischer Musik, baskischem Tanz, mit typisch baskischen Sportarten, wie Holzhacken und schwere Steine heben.
Und abends gehen dann alle gemeinsam wieder den Berg runter, vornan riesige, tanzende Figuren und Kinder mit großen Pappmascheeköpfen. Als Abschluss der Feier läuft ein Stier mit brennenden Hörnern durch den Plaza España....ich war froh, dass heutzutage nur noch ein gebastelter Stier auf dem Rücken eines Feuerwehrmannes erlaubt ist! ;)

Ich habe mir das ganze natürlich nicht entgehen lassen und bin abends auch mal vorbeigegangen und das war wirklich mal eine ganz neue Erfahrung.
Aber ich lasse lieber die Bilder ein wenig für sich sprechen:


Alle Kinder durften die großen Köpfe anprobieren.
Die Figuren werden je von nur einem Mann getragen. Die Schlüpfen einfach unter deren Röcke und dann fangen die Figuren auch schon an zu tanzen.



Hier sieht man den brennenden Stier, die Kinder sind immer hinter hergelaufen und wenn der Stier zu nah kam vor ihm weg. Es war sehr spannend da zuzuschauen.



Ja, das ist Olarizu, mal ein ganz anderes Fest.
Ich hoffe ihr fandet den kleinen Einblick spannend.

Macht es gut, bis Bald,

1 Kommentar:

  1. Total spannend!
    Ich finde es so klasse, was du dort alles erlebst und kennen lernst.
    Ich wünsche dir noch ganz viele solcher Erlebnisse!
    Schönes Wochenende, meine Süße.
    Mama

    AntwortenLöschen