Dienstag, 20. September 2016

einfache und süße Deko Ideen | DIY

Hallo Ihr Lieben,

da ich nach Spanien natürlich nicht alle meine Deko mitnehmen konnte, bin ich gerade dabei mein Zimmer etwas gemütlicher und persönlicher zu gestalten. Und ich dachte mir, dass es ja ganz interessant sein könnte, wenn ich Euch dabei etwas mitnehme.
Deswegen soll es jetzt jeden Dienstag ein DIY oder eine Inspiratotion von mir geben.

Heute zeige ich Euch ein paar Bilder, die ich für mein Zimmer gemalt und gebastelt habe. Ich finde man kann mit ein paar ganz einfachen Sachen das Zimmer viel gemütlicher aussehen lassen.
.

Als erstes habe ich in einen großen holzfarbenen Bilderrahmen von TIGER ein Bild von meiner Schwester und mir mit einem Washitape Streifen geklebt. Ich finde es sieht schlicht aber dennoch sehr süß aus.


Wenn alle Bilderrahmen etwas anders sind, wirkt das Zimmer viel belebter, finde ich. Also der eine aus Holz, der andere ganz schlicht weis, der nächste mit Schnörkeln und ich habe auch eine kleine Leinwand verwendet, um noch mehr Textur dazuzubringen.


Polaroid Bilder finde ich auch total süß, wenn man sie in einen Bilderrahmen einrahmt. Da kommen sie noch besser zur Geltung.


Mein absoluter Favorit ist dieses Einhorn Bild mit dem Schriftzug "No hay nada imposible", also Nichts ist unmöglich. Das Motiv hatte ich hier in einem Laden entdeckt und ich fand es so süß, dass ich es sofort nachgemalt habe. Und natürlich hat es einen schnörkeligen Rahmen bekommen, denn wenn schon kitschig, dann auch richtig!




Dann habe ich noch ein Kaktusbild gemalt. Die sieht man ja gerade wirklich überall und ich finde, der Kaktus passt super zu der Weltkarte, die ich da an der Wand hängen habe.


Hier noch einmal von Nahem. Ich weis nicht ob es den Kaktus genauso gibt, ich hatte nur ein Bild im Kopf, das ich dann so umgesetzt habe, wie er mir gefällt.


An die gleiche Wand habe ich diesen Spruch auf einer Leinwand gehangen. Wenn ihr etwas auf eine Leinwand schreiben möchtet, dann achtet darauf, dass ihr nur ganz leicht mit Bleistift vorzeichnet, da sich das schlecht wieder wegradieren lässt. Wartet außerdem lange genug bis der schwarze Stift getrocknet ist, damit nichts verwischt.




Und so sieht mein Zimmer im Moment im Ganzen aus. Die Wand war so leer, dass ich dort erstmal eine Weltkarte aufgehangen habe.


Und hier noch einmal ein vorher Foto.
So sah mein Zimmer vorher aus, also ganz am Anfang als ich eingezogen bin.


Und so sah der Schreibtisch aus. Ganz leer.


Das war es auch schon für heute. Ich hoffe Euch haben meine Bildideen gefallen. Man kann die Bilder natürlich auch zusammen an eine Gallery Wall hängen. Das würde auch super schön aussehen.


Zum Abschied, denkt immer daran, nichts st unmöglich! ;)
So, macht es Gut Ihr Lieben,
Bis Bald,

Kommentare:

  1. Hey Maus,
    das sieht richtig schön aus!
    Vor allem das Einhorn, total putzig.
    Langsam aber sicher wird das Zimmer dein Zimmer!
    Mach weiter so.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Victoria,
    das wird bestimmt noch viel gemütlicher, Du hast ja noch jede Menge Zeit in Deiner neuen Heimat.
    Das Einhorn gefällt mir auch und die Bilder von Dir und Katja finde ich süß.
    Hab einen schönen Abend und sei ganz lieb gedrückt,
    Nicole

    AntwortenLöschen