Montag, 4. Juli 2016

Drei Urlaubsbücher | Review

Hallo meine Lieben,

die Sommerferien stehen vor der Tür, manche von Euch haben vielleicht schon frei. Und deswegen dachte ich, ich zeige Euch die Bücher, die ich in meinem Urlaub gelesen habe und gebe Euch eine kleine Review über diese.


Ich habe drei Bücher gelesen, die alle ganz unterschiedliche Themen behandeln.


Das erste Buch, dass ich gelesen habe ist "Männer und andere Katastrophen" von Kerstin Gier.
(Als mein Freund den Titel gesehen hat, meinte er: "also das ist mir suspekt" ;) ) 
Ich mochte bis jetzt alle Bücher, die ich von Kerstin Gier gelesen habe und auch dieses hat mich nicht enttäuscht.

Es geht um die 26-jährige Judith, die mit ihrem derzeitigen Leben unzufrieden ist, weder ihr Freund, ihr Studium noch ihre Arbeit bereiten ihr noch Freude. Auch bei ihren drei besten Freundinnen läuft es gerade nicht viel besser. Judith ist auf der Suche nach ihrem Traummann, es ist also durch und durch ein absolutes Frauen Buch.

Es ist wie viele von Kerstin Giers Büchern sehr witzig geschrieben. Ich habe beim lesen viel gelacht, worauf mich meine Schwester immer von der Seite schief angeguckt hat ;).
Ich kann das Buch allen Frauen, die eine Lektüre für zwischendurch suchen sehr empfehlen, es lässt sich gut lesen und ist super für den Urlaub geeignet.


Das zweite Buch, dass ich gelesen habe, ist der Roman "Blackbirds" von Chuck Wendig. 
Das Buch handelt von Miriam Black, die eine besondere Gabe hat. Wenn sie jemanden berührt, kann sie sehen, wann und wie diese Person sterben wird. Sie hat in der Vergangenheit versucht die Zukunft zu verändern, doch es ist ihr nie gelungen. Inzwischen hat sie den Versuch aufgegeben.
Als der Trucker Louis Miriam vor einem Überfall rettet, sieht sie, dass er in 30 Tagen brutal ermordet wird und sie daneben steht. Sie fragt sich, ob sie das nächste Opfer ist und beschließt noch einmal zu versuchen, die Zukunft zu verändern, für sie und für ihn.

Ich muss sagen am Anfang hat mir das Buch nicht gefallen, ich konnte mich nicht mit der Hauptfigur Miriam identifizieren und ich mochte ihre gesamte Art nicht. Ich habe das Buch dennoch weitergelesen und es hat mich ab der Mitte dann doch sehr gepackt und die Spannung hat bis zum Ende hin nicht mehr nachgelassen.
Es ist wirklich ein sehr Spannendes Buch, aber mann muss sich erstmal auf den Schreibstil von Chuck Wendig einlassen.


Das dritte Buch habe ich noch nicht ganz zu Ende gelesen, seitdem ich wieder zu Hause bin, habe ich mir nicht mehr richtig Zeit zum Lesen genommen. Es handelt sich um den Roman "Silver Linings" von Matthew Quick.

Die Hauptfigur Pat hat alles verloren, seine Frau, sein Haus und seine Erinnerung. Er kommt gerade aus der Psychiatrie und versucht den Anschluss an die Welt wiederzufinden. Er zieht wieder bei seinen Eltern ein und möchte Seine Frau zurückerobern, es stellt sich raus, dass das doch schwerer ist als gedacht. Da trifft er Tiffany, die noch verrückter ist als er, sie läuft ihm beim Joggen immer hinterher. Das nervt Pat erst einmal gewaltig doch dann bietet Tiffany Pat an zwischen ihm und seiner Frau zu Vermitteln, im Gegenzug muss Pat mit ihr den diesjährigen "Dance Away Depression"-Wettbewerb bestreiten.

Es ist ein sehr emotionaler Roman, der zum Denken anregt. Bis jetzt bin ich sehr begeistert von dem Buch, wenn mir jetzt das Ende noch gefällt, dann ist es rundum ein wirklich tolles Buch, dass ich nur weiterempfehlen kann.


So ich lese jetzt noch ein bisschen in "Silver Linings" weiter.  Ichhoffe, meine kleine Review hat Euch gefallen.
Ich wünsche Euch allen eine Wunderschöne Woche, mit hoffentlich viel Sonne.


     Macht es Gut, 

Kommentare:

  1. Hallo Victoria,
    ich freue mich, dass Du so tolle und unterschiedliche Bücher hier vorstellst.
    Sie hören sich alle klasse an, das letzte finde ich besonders interessant.
    Danke Dir, dass Du sie bei mir verlinkt hast und ich wünsche dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Ich habe das letzte Buch inzwischen auch ausgelesen und es ist wirklich sehr schön. Man kann es ganz einfach lesen und dennoch fängt man an sich Gedanken über den Inhalt zu machen.
      Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche.
      LG Victoria

      Löschen